• DER NEUE DEDICATED ROOT SERVER PX93: ENORME RECHENPOWER FÜR INTENSIVE WORKLOADS

  • Startseite
  • News
  • Der neue Dedicated Root Server PX93: Enorme Rechenpower für intensive Workloads
  • 14. Dezember 2020

    Der neue Dedicated Root Server PX93: Enorme Rechenpower für intensive Workloads

    Virtualisierung, KI, Machine Learning und kreative Anwendungen - all dies fordert von einem Dedicated Root Server hohe Rechenleistung. Zudem kann der Umfang der Aufgaben und Anforderungen stark variieren, was Skalierbarkeit voraussetzt.

    Der neue Dedicated Root Server PX93 von Hetzner ist die Antwort. Er ist mit dem leistungsstarken 18-Kern-Prozessor Intel Xeon W-2295 ausgestattet, der auf der Cascade-Lake-Architektur der zweiten Generation basiert. Cascade Lake hilft Ihnen, Ihre Hardware-Investition zu maximieren. Er delegiert Workloads an Kerne, die die bestmögliche Performance leisten können, damit Prozesse blitzschnell durchgeführt werden - egal ob sie niedrige oder hohe CPU-Anforderungen haben. Mit seinen 18 Kernen und 36 Threads eignet sich der W-2295 ideal für die Leistungssteigerung beim Machine Learning und bei KI-Workloads oder bei 3D-Rendering, Motion Graphics sowie Video- und Bildbearbeitung. Das von Intel entwickelte Vector Neural Network Instruction Set (VNNI) unterstützt Deep-Learning durch neue Instruktionen zur parallelen Bearbeitung von Operationen auf 8-Bit-Zahlen.

    Um den Dedicated Root Server PX93 so flexibel wie möglich zu gestalten, können Sie die Datenträger individuell konfigurieren. So lassen sich NVMe-SSDs, HDDs und SATA-SSDs verschiedener Größen miteinander kombinieren und bei wachsenden Anforderungen Weitere hinzufügen. Darüber hinaus ist der PX93 im Basismodell mit 128 GB DDR4 ECC RAM ausgestattet. Eine Erweiterung in 32 GB-Schritten bis zu 256 GB RAM ist möglich.

    Erhältlich ist der neue Server ab 138,04 Euro zzgl. einer einmaligen Setupgebühr in Höhe von ebenfalls 138,04 Euro (Preise inkl. 16 % USt.)

    Konfigurieren Sie Ihren neuen PX93